Dornmethode

Mit dieser Methode habe ich viel mehr Möglichkeiten, den Menschen zu helfen die Probleme haben. Haben sie Rückenschmerzen? Schläft ihnen der Arm manchmal ein? Haben die ein Schleudertrauma? Schmerzen in den Beinen? Vieles hat mit ihrer Wirbelsäule zu tun. Durch Massagen kann man eine vorübergehende Verbesserung erreichen. Doch mit der Dornmethode erreiche ich eine dauerhafte Veränderung. Durch die Korrektur der einzelnen Dornfortsätze und der Beinlängendifferenz, entsteht eine ganz neue Körper Haltung. Die Muskeln passen sich innerhalb einer Woche der neuen Stellung an. Nach einer Woche wird die Behandlung wiederholt, um noch kleinere genauere Differenzen auszugleichen. Danach ist einfach noch wichtig, sich an die neue Körperhaltung zu gewöhnen und nicht wieder ins alte Muster zurück zu fallen. Um sicher zu gehen das die richtige Körperhaltung erhalten bleibt, ist es wichtig alle paar Monate oder nach jedem Sturz oder Unfall*. Bei einer Beinlängendifferenz, zeige ich gerne eine paar einfache Übungen, die meine “Patienten” jeden Tag ein paar Wochenlang selber ausführen. Die Übungen sind je nach Person und Beinlängendifferenz unterschiedlich an.

*Sehr Wichtig: Nach einem Unfall zuerst zu einem Arzt um festzustellen ob ein Knochenbruch vorhanden ist und um eine Unfall Aufnahme zu machen. Erst wenn abgeklärt ist das keine Knochen gebrochen sind oder der Knochenbruch abgeheilt ist kann eine Dornbehandlung durchgeführt werden.

Comments are closed.